Feldmuehle GmbH – Insolvenzplan einstimmig angenommen

(07.01.20)

Traditionsreiche Papierfabrik schließt Sanierungsprozess erfolgreich ab

Die Feldmuehle GmbH in Uetersen, einer der in Europa führenden Anbieter von Spezialpapieren, hat die Sanierung über einen Insolvenzplan in Eigenverwaltung erfolgreich abgeschlossen. Nachdem die Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan am 16.12.2019 einstimmig zugestimmt hatte, ist das Verfahren nunmehr mit Wirkung zum 06.01.2020 aufgehoben worden.

Der Insolvenzplan sieht eine Eigensanierung des Unternehmens vor. Parallel war ein M&A-Prozess mit einem EY-Team aus Hamburg/Berlin durchgeführt worden.

Während des über einjährigen Insolvenzverfahrens wurden umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen umgesetzt. Dabei wurde die Feldmuehle GmbH durch die Sozietät LWS Rechtsanwälte umfassend insolvenzrechtlich begleitet. Bereits im Sommer 2019 konnte das Unternehmen wieder operative Profitabilität erreichen. Durch die Sanierung bleiben alle noch bestehenden 190 Arbeitsplätze erhalten.

SjPP-Team: Dr. Dietmar Penzlin (Sachwalter), Dr. Christian Mikolajczak (Insolvenzplan), Niklas Marwedel, Jörn Süberling (Insolvenzrecht), Dr. Bjarne Petersen (M&A)